Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserem Impressum und unserer Datenschutzerklärung einverstanden. Die Verwendung von Cookies auf dieser Website dient zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Sie willigen ein, dass wir ggf. Cookies auf Ihrem Computer speichern, um Ihr Surfverhalten auf unserer Website zu analysieren. Wenn Sie keine Cookies in Verbindung mit Ihrer Nutzung dieser Website zulassen möchten, müssen Sie die Website entweder verlassen oder Ihre Browsereinstellungen entsprechend konfigurieren. Weitere Informationen über die einzelnen Cookies, die wir verwenden, und wie diese zu erkennen sind, finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

Kontinuierliche Innovation und Optimierung

Keine Angst vor neuen Technologien – mit Basware bleiben Sie auf dem neuesten Stand der aktuellen Entwicklungen im Purchase-to-Pay-Umfeld

Künstliche Intelligenz (KI) 

KI schlägt hohe Wellen in der Lieferkette, denn sie verbessert die Entscheidungsfindung verbessert, ermöglicht innovative Geschäftsmodelle und Ökosysteme und definiert die Kundenerfahrung neu.
 
Künstliche Intelligenz hat sich in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt und stark verbessert. Heute begegnen uns KI-basierte Technologien überall. Oftmals versuchen sie, uns fast unbemerkt zu unterstützen oder zu beeinflussen, indem sie uns beispielsweise vorschlagen, was wir lesen, ansehen, hören oder kaufen sollten. Zu diesem Zweck erfassen sie im Hintergrund unsere Transaktionen und treffen auf Trends basierende Annahmen. Anhand dieser Informationen können Sie datenbasierte Erkenntnisse gewinnen und diese nutzen, um Geschäftsabläufe und Purchase-to-Pay durch strategische Schritte auf jeder Ebene zu verbessern. KI kann:
 
  • die Automatisierung durch Reduzierung von Ausnahmen erhöhen,
  • das Ausgabenverhalten optimieren, indem beispielsweise Einkäufern geholfen wird, Anfragen von Endbenutzern zu konsolidieren und die gebündelte Bestellung zum richtigen Zeitpunkt zu versenden, um Frachtkosten und Lieferzeiten auszugleichen.
  • manuelle Aufgaben eliminieren und damit den administrativen Aufwand durch komplexe Regelsysteme verringern;
  • die Benutzerfreundlichkeit durch die Bereitstellung intelligenter Anleitungen für Endbenutzer auf der Grundlage von bereits erlernten Mustern in der Vergangenheit verbessern. So kann KI beispielsweise helfen, festzustellen, ob eine Bestellanforderung auf der Grundlage historischer Aktionen einer ähnlichen Anfrage genehmigt werden soll, und
  • mithilfe der natürlichen Sprachverarbeitung und eines grundlegenden Regelwerks Chatbots mit Informationen versorgen, die sie benötigen, um Bestellungen zu erhalten, Rechnungsinformationen abzurufen, neue Bestellungen auf der Grundlage früherer Anfragen zu erstellen, nach einem Artikel zu suchen und schnell eine Bestellung aufzugeben.
  • eine Reihe von Lösungen zur Automatisierung der Kreditorenbuchhaltung (AP) anbieten, die bereits seit über 30 Jahren immer besser werden und den Personalaufwand verringern. Seit ihrem Beginn haben sich die Lösungen stark weiterentwickelt und bieten eine immer umfassendere Prozessautomatisierung. RPA-Funktionen werden auch in der Zukunft weitere Arten der künstlichen Intelligenz, wie z. B. maschinelles Lernen, integrieren, um Mitarbeiter bei ihren Aufgaben und bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen.

Sie möchten mehr über KI erfahren? Lernen Sie 7 Möglichkeiten kennen, wie maschinelles Lernen den Purchase-to-Pay-Prozess im gesamten Unternehmen verbessert. Lesen Sie den Blog.

 
Sie möchten mehr über KI erfahren
Künstliche Intelligenz (KI) 

Virtuelle Assistenten mit Funktionen zur Verarbeitung natürlicher Sprache

Durch die Verarbeitung natürlicher Sprache und künstliche Intelligenz wird Ihr Einkaufserlebnis schneller, intuitiver und benutzerfreundlicher.
 
Basware Assistant ist ein intuitives, sprachbasiertes Oberflächentool, das Ihnen eine neue und einfachere Möglichkeit bietet, mit der Beschaffungsanwendung von Basware zu interagieren und Funktionen auszuführen, ohne dafür physisch im System navigieren zu müssen. Durch künstliche Intelligenz und die Verarbeitung natürlicher Sprache können Benutzer auf dieselbe Art und Weise mit dem Tool interagieren wie mit einem Menschen.
 
Der Basware Assistant schafft durch Verarbeitung natürlicher Sprache und künstlicher Intelligenz eine neue, einfachere Möglichkeit zur Interaktion mit der Basware eProcurement-Lösung. So können Sie mit dem Basware Assistant wie mit einem Menschen kommunizieren und anhand von Lieferanten- und Artikelnamen sowie ID- und Dokumentnummern nach Bestellungen und Anfragen suchen. Da Benutzer angeben können, was sie suchen, müssen sie sich nicht länger durch eine Reihe von Bildschirmen klicken, um den gewünschten Einkauf aufzurufen.
 
Durch Verarbeitung natürlicher Sprache und künstliche Intelligenz steigert der virtuelle Assistent die Benutzerfreundlichkeit des Systems und macht damit einen weiteren Schritt hin zur Optimierung des gesamten Beschaffungsprozesses. Er findet nicht nur Bestellungen und Anfragen schneller und spart Zeit, sondern reduziert auch den Schulungsaufwand für neue Mitarbeiter beim Einkauf mit Basware.
 
Die datenbasierten Erkenntnisse des Assistenten und die allgemeine Benutzerfreundlichkeit zeigen deutlich: Basware ist die einfachste und günstigste Beschaffungslösung für Mitarbeiter, mit der sie genau das einkaufen können, was sie benötigen. Sie verwenden die Anwendung also, weil sie es möchten, nicht weil sie es müssen. Und genau das hat letztlich die 100%ige Akzeptanz einer jeden Beschaffungstechnologie zur Folge.
 
Mit der Verbreitung von Geräten wie Amazon Echo und Google Home ist künstliche Intelligenz Teil unseres Lebens geworden, egal, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht. Diese Geräte verfügen nur noch über Sprachschnittstellen. Purchase-to-Pay-Softwaresysteme hingegen verfolgen einen etwas anderen Ansatz. Die Eingabe einer Rechnung über eine Sprachschnittstelle würde wahrscheinlich nicht funktionieren. Viele Purchase-to-Pay-Aufgaben können jedoch vom Chatbot übernommen werden. Stellen Sie sich die folgende reale Situation vor:
 
Denken Sie nur daran, was ein Chatbot alles für Sie erledigen könnte – kein Suchen, Scrollen, Klicken oder Tippen mehr, nur einfache Fragen mit genauen Antworten. Sie möchten Zubehör nachbestellen? Der Chatbot übernimmt das für Sie. Sie müssen eine alte Rechnung aufrufen, um herauszufinden, wie viel Ihnen ein Auftragnehmer in Rechnung gestellt hat? Fragen Sie einfach den Chatbot. Die Möglichkeiten sind grenzenlos.
 
Chatbots sparen Zeit, gestalten die Purchase-to-Pay-Lösung benutzerfreundlicher, vermeiden ewiges Hin und Her und verringern die Frustration. Letztendlich profitieren Unternehmen von beispielloser Effizienz, erzielen eine hohe Benutzerakzeptanz für ihre Purchase-to-Pay-Systeme und erleichtern den Anwendern die Arbeit.
 
Der Basware Assistant hilft Ihnen bei den täglichen Aufgaben. Es wird immer Systemfunktionen geben, für die herkömmliche Oberflächen oder RPA erforderlich sind. Dennoch können zahlreiche Funktionen einfach durch einen Chatbot übernommen werden, der NLP-fähig und genau auf den Purchase-to-Pay-Bereich sowie die betreffende Anwendung zugeschnitten ist.
 
Lernen Sie unseren Chatbot kennen
Virtuelle Assistenten mit Funktionen zur Verarbeitung natürlicher Sprache

Erweiterte und vorausschauende Analysen

Analysen bieten Transparenz über Ihre Finanzen und ermöglichen es Ihnen, Prozessengpässe zu beheben, die Effizienz zu verbessern, Ausgaben zu kontrollieren und Betrug zu erkennen. Vorausschauende Analysen nutzen frühere Daten, Trends und Muster, um Vorhersagen darüber zu treffen, was, basierend auf diesen Daten, als nächstes passieren wird, und Sie erhalten einen Überblick über die richtigen Maßnahmen.

So kann Ihr Unternehmen beispielsweise basierend auf vorherigen Mustern und Faktoren wie saisonalen Schwankungen vorhersagen, wie sich die Ausgaben auf die einzelnen Kategorien auswirken. Oder Ihr Unternehmen kann potenziell problematische Transaktionen vorhersagen, wie solche, die in der Regel zu spät oder mit hohem Risiko behaftet sind.
 
 
Erweiterte und vorausschauende Analysen im „Purchase-to-Pay“ helfen Unternehmen, den Cashflow genauer zu prognostizieren, das Betriebskapital zu optimieren, Risiken zu minimieren und einen Maßnahmenplan für die Zukunft zu erstellen.
 
Erweiterte und vorausschauende Analysen
Erweiterte und vorausschauende Analysen